Norwich Terrier u. französische Bulldogge Pebble Creek Hundesalon


Direkt zum Seiteninhalt

Gesundheit und Wesen Norwich

Zucht

Wir sind sehr bestrebt aufgestellte, freundliche, gesunde und robuste kleine Norwich Terrier zu züchten, welche mit uns allen gross werden und einen guten Start in ihr Leben bekommen, damit die zukünftigen Besitzer auch viel Freude haben an ihrem neuen Familienmittglied.

Charakter:

Der Norwichterrier ist extrem menschenbezogen, dort wo Sie sind, da möchte auch Ihr Norwich sein, sei es in der Küche wenn Sie am Kochen sind, im Wohnzimmer wenn Sie Fernseh schauen und sogar im Bad (solange er nicht selbst in die Badewanne gestellt wird...!) . Am liebsten ist er immer und überall dabei. Der Norwich Terrier erobert praktisch jedes Herz, auch das von Menschen, welche eigentlich nicht unbedingt ein Hundefreund sind. Er liebt es zu schmusen ist jedoch trotz seiner kleinen Grösse
kein Schosshund. Er ist absolut nicht streitsüchtig, im Gegenteil, was er nicht kennt wird eher zuerst vorsichtig begutachtet, was ihn zu einem überlegten, jedoch nicht ängstlichen Freund macht. Der Norwich ist in der Erziehung eher eine einfachere Rasse, er ist und bleibt jedoch ein Terrier!!!


Für eine gute Zucht reicht es jedoch nicht aus, dass man eine Hündin mit "irgendeinem" Rüden deckt, denn es gibt einiges zu Beachten vor allem auch was die Gesundheit betrifft. Da gibt es zwei Punkte welche mir wichtig sind anzusprechen.


Oberes Luftwegsyndrom

Im laufe der Jahre hat sich durch falsches züchterisches denken ein Problem eingeschlichen, was die Atmung betrifft. Wir sind jedoch sehr bestrebt dieses Problem mit der Zusammenarbeit vom Tierspital Bern zu verbessern und haben in kurzer Zeit auch schon grosse Fortschritte gemacht!
Unsere Hunde werden ALLE VOR DER ZUCHT laryngoskopiert (= Untersuchung im hinteren Bereich vom Hals, welches nur mit einem speziellen Instrument unter Narkose durchgeführt werden kann).

Achtung!!!!! Es gibt leider immer noch Züchter, welche behaupten dass die Untersuchung nicht notwendig sei, da dieses Problem nur in einzelnen Zuchtstätten vorkomme!!!!! Das stimmt nicht, es sind in den Verschiedensten Blutlinien aus verschiedensten Zuchtstätten Veränderungen nachgewiesen worden!
Ein seriöser Züchter wird Ihnen gerne darüber Auskunft geben!


Cramp (Epilepsie)

Diese Krankheit ist in den letzten Jahren massiv zurück gegangen, dank gutem züchterischem Denken und überlegter Verpaarungen. Es kann jedoch trotzdem auch nach mehreren Generationen wieder ein Einzelfall auftreten. Deshalb ist es mir wichtig auch dieses Problem(chen) trotzdem noch anzusprechen. Bei einem persönlichen Gespräch werde ich Sie ausführlicher darüber informieren.




Unsere Hunde, sowie Ferienhunde aus unserer Zucht warten sehnsüchtig auf das Futter, alle sind zwar sehr ungeduldig, jedoch sehr friedlich!


aktualisiert am: 20.11.2017 | pebblecreek@eblcom.ch

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü